Allgemeine Geschäftsbedingungen zum 3. Tanzfestival Rosenheim 2018 (in der Fassung vom 09. August 2018)

Präambel

Mit der Buchung bzw. mit dem Kauf eines Festivaltickets werden folgende Bedingungen anerkannt und wirksam. Dies gilt für sämtliche Tickets zum 3. Tanzfestival Rosenheim. Sämtliche Angebote und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) der Müller Eichelberger GbR (im folgenden Veranstalter). Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn diese schriftlich bestätigt werden.

Veranstalter

Veranstalter des 3. Tanzfestival Rosenheim ist die Müller Eichelberger GbR. Etwaige Ansprüche sind immer gegen den Veranstalter zu stellen. Das 3. Tanzfestival Rosenheim findet in Lokalitäten der Altstadt Ost in Rosenheim, im Ballhausgebäude Rosenheim und Zum Augustiner in Rosenheim statt.

Buchungen, Stornierungen und Umbuchungen

Onlinebestellungen sind bis einschließlich Mittwoch, 31.10.2018 möglich und der Rechnungsbetrag ist nach Rechnungsstellung zu überweisen. Ab 01.11.2018 ist keine Ticketbestellung online möglich.

Vom 01.11.- 08.11.2018 ist nur ein Ticketerwerb in der Tanzschule Rosenheim, Weinstraße 12, 83022 Rosenheim, jeweils in der Zeit von 17:00-20:00 Uhr gegen Barzahlung möglich.

Vom 09.11 – 11.11.2018 ist nur ein Ticketverkauf an der Tages- und Abendkasse gegen Barzahlung möglich.

Alle Ticketbuchungen - egal ob Online-Buchung im Internet oder Kauf eines Tickets persönlich in der Tanzschule bzw. vor Ort an der Tages- und Abendkasse sind verbindlich und können nicht auf andere Personen umgebucht werden. Eine Rückerstattung oder Stornierung der Tickets, auch aus wichtigem Grund, ist ausgeschlossen, es sei denn, der wichtige Grund besteht in einer Pflichtverletzung des Veranstalters.

Bei Bestellung per Internet sieht der Einkaufsbereich ein Anmeldeformular vor, welches vollständig auszufüllen ist. Vor dem Absenden ist die Zustimmung zu den hier aufgeführten AGB erforderlich. Die endgültige Bestätigung erfolgt nach Eingang der Zahlung. Ein Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB nicht, da  es sich um die Erbringung einer Dienstleistungen im Zusammenhang mit einer Freizeitbetätigung handelt, die die Erbringung zu einem bestimmten Termin vorsieht.

Bezahlung

Sämtliche Online-Ticketbuchungen sind binnen 10 Tagen ab Buchungsdatum mittels Überweisung auf das im Bestellformular angegebene Bankkonto ohne Abzug fällig und zahlbar. Jedes Online-Ticket erhält erst durch die vollständige Bezahlung binnen der genannten Zahlungsfrist seine Gültigkeit. Bei Buchungen ab 25.10.2018 muss der Betrag bis spätestens Freitag, den 02. November 2018 um 15 Uhr. eingegangen sein. Bitte beachten Sie: bei Überweisungen aus dem Ausland entstehende Gebühren gehen zu Lasten des Käufers.

Beim Kauf eines Tickets persönlich in der Tanzschule Rosenheim oder am Veranstaltungstag vor Ort an der Tages- und Abendkasse sind die Tickets sofort vor Ort in bar zu begleichen.

Abholung, Verwendung der Tickets

Sämtliche Tageskarten und Abendveranstaltungskarten werden ausschließlich direkt beim Check-In vor Ort ausgegeben, gegen Vorlage der Rechnung bzw. per E-Mail verschickten e-Tickets, Zahlungsbelegs der Tanzschule Rosenheim oder gegen Barzahlung an den Tages- und Abendkassen. Der entsprechende Leistungsumfang der jeweiligen Karte ist der Homepage www.tanzfestival-rosenheim.de zu entnehmen. Workshop-Ticket und die Tickets für die Abendveranstaltungen gelten nur für die jeweilige erworbene Veranstaltung.

Der Check-In ist zu den auf dieser Webseite rechtzeitig bekannt gegebenen Zeiten während des Festival geöffnet. Tickets können auch, so lange noch Restkarten zur Verfügung stehen, vor Ort gekauft werden. Karten für die Tanzparties sind nur an den jeweiligen Abendkassen erhältlich. Für die sachgemäße Aufbewahrung Ihres Tickets sind Sie als Besteller selbst verantwortlich – der Veranstalter übernimmt keine Haftung für eventuell verloren gegangene Tickets und es können keine Ersatztickets zur Verfügung gestellt werden. Eintrittsberechtigungen (Tickets, Einlassbänder) dürfen nicht missbräuchlich verwendet, weitergegeben, kopiert oder verändert werden. Mit der Verwendung der Eintrittsberechtigung akzeptiert der Benutzer auch ausdrücklich die Hausordnungen der Veranstaltungsorte Ballhaus Rosenheim, Rizz Eat & Drink, Coppa Brazil, Ludwigshof, Ballettschule Bartosch-Linke, Theater Rosenheim, L'ancora, Musikschule Rosenheim und der Tanzschule Rosenheim.

Die Tageskarten, Festivaltickets und Partytickets werden in Form von Kontrollarmbändern bzw. Stempel ausgegeben. Diese müssen am entsprechenden Tag vor Besuch eines Festivalangebots, wie Workshops etc. so am Handgelenk angebracht werden, dass sie nicht über den Handballen gezogen werden können. Sie sind während der gesamten Veranstaltung zu tragen und auf Verlangen vorzuzeigen. Sobald ein Kontrollarmband abgenommen, durchgeschnitten oder sonst in seiner Substanz verändert/ beschädigt wird bzw. der Stempel abgewaschen wird, verliert es bzw. er seine Gültigkeit. Es können keine kostenlosen Ersatzarmbänder zur Verfügung gestellt werden. Schadenersatzansprüche aus oder im Zusammenhang mit verloren gegangenen Tickets sind daher ausgeschlossen, sofern der Verlust nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit oder einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Veranstalters zurückzuführen ist.

Teilnahme

Das Mindestalter für die Teilnahme ist 16 Jahre! Das Jugendschutzgesetz ist zu beachten.

Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr. Körperliche Einschränkungen sowie Gebrechen müssen vor Trainingsbeginn dem Trainer mitgeteilt werden. Der Teilnehmer ist verpflichtet nur soweit mitzumachen, wie es sein Leistungsstand zulässt. Wird aus ärztlicher Sicht von einer Teilnahme abgeraten so ist die aktive Teilnahme untersagt. Der Teilnehmer muss in guter körperlicher sowie psychischer Verfassung sein.

Es muss Kleidung getragen werden, die Verletzungen ausschließt.

Der Haftungsausschluss gilt nicht bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, bei einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und nicht bei der Verletzung von Leib, Leben und Gesundheit.

Veranstaltungsabsage, Änderungen, Rückzahlungen

Im Falle der Absage des Festivals kann/können die Karte(n) bis zu 60 Tagen nach dem ursprünglich geplanten Veranstaltungsende zur Refundierung auf jenem Weg retourniert werden, auf dem sie bezogen wurde(n).

Besetzungs- bzw. Programmänderungen (Tanzlehrer, Workshops, Shows, Raumänderungen, etc.) sind dem Veranstalter vorbehalten. Im Falle der Absage, Verschiebung, Programm- oder Raum- bzw. Besetzungsänderungen werden keine Auslagen (z.B. Anfahrt, Hotel, Vorverkaufs- oder Bearbeitungsgebühren) ersetzt.

Eine Absage des Festivals auf Grund höherer Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen, behördlichen Maßnahmen sowie unverschuldeten Betriebsstörungen berechtigt nicht zur Refundierung der getätigten Zahlungen. Der Veranstalter ist in diesem Falle zu keiner Rückzahlung verpflichtet.

Haftung

Der Anmelder sowie jeder Teilnehmer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass weder seitens des Veranstalters noch Ballhaus Rosenheim, des Rizz Eat & Drink, des Coppa Brazil, Zum Augustiner, Ballettschule Bartosch-Linke und der Tanzschule Rosenheim eine Haftung übernommen wird und er die Workshops, Seminare, Partys und Abendveranstaltungen im Rahmen der Veranstaltung auf eigene Gefahr besucht. Für eventuelle Verletzungen oder Schäden haftet der Anmelder/die Teilnehmerin selbst. Der Haftungsausschluss gilt nicht bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, bei einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und nicht bei der Verletzung von Leib, Leben und Gesundheit. Dieser Absatz gilt auch für die Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

Für die Regelung von Ansprüchen aus Schäden, die im Cateringbereich auftreten, ist der Ansprechpartner der jeweiligen Fremdanbieter.

Für den Unterrichtsinhalt gewähren wir keinen Unterrichtserfolg.

Fotografie / Videoaufnahmen / Urheberrecht

Eigene Aufnahmen (Video, Foto etc.) dürfen während der Workshops nur während der jeweils letzten fünf Minuten eines Workshops für den privaten Gebrauch gemacht werden.

In den Workshoppausen und auf den Abendveranstaltungen können für den privaten Gebrauch Aufnahmen gemacht werden. Die Persönlichkeitsrechte Dritter sind dabei jederzeit zu wahren. Bei jeder Zuwiderhandlung gegen diesen Absatz wird unter Ausschluss des Fortsetzungszusammenhangs eine Gebühr in Höhe von 300,- € erhoben. Es obliegt dem Veranstalter in diesem Falle auch, schon bestehendes Foto- oder Filmmaterial ersatzlos einzufordern. Bei wiederholtem Verstoß kann ein Besucher vom 3. Tanzfestival Rosenheim ausgeschlossen werden.

Sonstiges

Das Rauchen ist in den Veranstaltungsräumen grundsätzlich nicht gestattet.

Fremdwerbung (außer Sponsoren) darf nur nach Zustimmung und Absprache mit den Veranstaltern aufgelegt werden. Überflüssige Werbematerialien sind nach der Veranstaltung zu entfernen.

Verstöße gegen die AGB`s sowie gegen das Hausrecht oder den guten Sitten wird mit Ausschluss von der Veranstaltung geahndet, ohne dass hierdurch ein Anspruch auf Rückerstattung der Vergütung besteht.

Das Vertragsverhältnis unterliegt für beide Teile ausschließlich deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, aus oder in engem Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis, Rosenheim.

Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bestimmungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, durch die der verfolgte wirtschaftliche Zweck bestmöglich verwirklicht wird.

Veranstalter

Müller Eichelberger GbR
Weinstraße 12
83022 Rosenheim

Bankverbindung

Müller Eichelberger GbR
Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemgau eG
IBAN: DE88 7116 0000 0005 1191 97
BIC/SWIFT: GENO DEF1 VRR